dk-logo

Kleine Kobolde Ellerhoop e.V.

Dorfstraße 5, 25373 Ellerhoop, 04120 - 572

 

 

baum_mail

Konzeption

zum Inhaltsverzeichnis

 

4. Halboffene Gruppenarbeit Elementarbereich / Partizipation

 

Seit August 2009 arbeiten wir nach dem Konzept der halboffenen Gruppenarbeit.
Jedes Kind hat seine Stammgruppe (Gruppenraum, Gruppenerzieherinnen, Gruppenmitglieder).
Durch den Ablauf in der Gruppe erfahren die Kinder Struktur und sie bekommen Hilfe, sich zu orientieren. Im Alltag gibt es gruppeninterne Aktivitäten (z.B. Begrüßungsrunde, Geburtstagsfeiern, Turnen, gemeinsames Frühstück), deren Sinn es ist, den Kindern bewusst zu machen:
Ich bin ein Kind der Zwergen- bzw. Räubergruppe.

Im freien Spiel und durch etliche gemeinsame oder gruppenübergreifende Aktivitäten (z.B. Liedersingen, Bastelangebote, Ausflüge und Feste) wird das Gemeinschaftsgefühl

- Wir sind ein Kindergarten –

gestärkt. So haben die Kinder Wahlmöglichkeiten z. B.:

- Wo möchte ich frühstücken?
- Wo möchte ich spielen?
- Was möchte ich spielen?
- Mit wem möchte ich spielen?

Die Auswahl der Spielpartner ist größer und die Kinder sind auch mit den Erzieherinnen der jeweils anderen Gruppe vertraut.
Die halboffene Gruppenarbeit erfordert von den Erzieherinnen eine intensive Beobachtung der Kinder, eine gute Dokumentation der Beobachtungen sowie einen regelmäßigen Austausch darüber. So ist gewährleistet, dass wir die Entwicklung der Kinder nicht aus den Augen verlieren.

In der Pädagogik versteht man unter Partizipation die Einbeziehung der Kinder bei Entscheidungsprozessen.
Die Kinder haben bei uns das Recht, ihre Meinung frei zu äußern, und diese Äusserungen werden ihrem Alter und ihrer Reife entsprechend bei Entscheidungen mit berücksichtigt.
Dies kann bei ganz simplen Dingen der Fall sein, z B bei der Entscheidung, was es zu essen geben soll.
Es werden aber auch im Sinne der Partizipation gemeinsam Regeln besprochen, die das Miteinander gestalten.

 

 

zurück

line-blgr-q 

Copyright  © 2015         Aktualisiert: 30.7.2015

 

Impressum